Dank anfänglicher Startschwierigkeiten außerhalb von LEVELs Verantwortung (schlechtes Wetter), starteten wir mit einer Verspätung von einer halben Stunde in Richtung Großbritannien.
Das Flugzeug flog unter einer österreichischen Registrierung und wurde durch Anisec durchgeführt, welche das Flugzeug von Niki (bzw. airberlin) übernommen hatte.

Die freundliche Crew konnte wie zu erwarten Deutsch und Englisch, das Speiseangebot vermisste allerdings eine richtige Mahlzeit, wie z.B. die Lasagne bei Ryanair.

Der Flug selbst lief problemlos und die Landung erfolgte fast pünktlich. Die Ankunft, als auch der Abflug erfolgt im Süd-Terminal des Flughafen London-Gatwick, welcher etwa 40km von Londons Zentrum entfernt ist.
Beim Rückflug gab es jedoch eine circa einstündige Verspätung, welche ich zum Besuch des Priority Pass Restaurants nutzte.

Anzeige

Tipp: Nutzt bei eurer Ankunft in London die eGates mit eurem elektronischen Reisepass, wodurch ihr euch das Anstehen bei der Grenzkontrolle sparen könnt.

Die An- und Abreise erfolgt am schnellsten mit dem Zug, wobei die günstige Thameslinkrailway empfohlen werden kann: hier kostet eine Hin- und Rückfahrt von Gatwick nach London-Bridge Station nur etwa 20 Pfund.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here